Jeder kennt es, vorallem am Anfang von Jahr: „Ich möchte mehr Sport machen, abnehmen oder auf meine Ernährung achten!“
Einige schaffen es, sich dran zu halten. Viele jedoch, wie ich zum Beispiel, verlieren nach nur wenigen Stunden schon wieder die Motivation und gehen lieber in die Pizzeria als ins Studio.
Marbach am Neckar - Februar 2016
Marbach am Neckar – Februar 2016
Wer mich kennt weiß, dass ich sehr sportlich bin und fast jeden Tag ins Fitnessstudio gehe. Wie ich das schaffe? Hier ein par Tipps:

1. Sucht euch einen Sport der Spaß macht! Wenn ihr gute Teamplayer seid, informiert euch über Vereine in der Umgebung wie Fußball, Handball oder sonstiges. Für die Mädels gibt es die unterschiedlichsten Tanzkurse. Ich bin eher der Fitness-Studio Mensch, da ich dort meine Musik hören kann und von dem Alltag abschalten kann. Doch auch dort gibt es Geräte oder Übungen die man gerne macht oder nicht.Jeder wie er mag.

2. Musik!! Stellt euch auf eurem Smartphone oder eurem Mp3-Player eine Playlist zusammen, welche motiviert. Am besten gute Lieder mit Beat. Am besten noch welche bei denen man mitsingen kann. Dann macht das ganze schon gleich viel mehr Spaß und manche Lieder pushen einen sogar um ans eigene Limit zu gehen.

3. Eure Ausrede ist keine Zeit? Auch kein Problem! Versucht, die Sporteinheiten so einzuplanen, dass ihr nach der Arbeit nicht nach Hause müsst. Packt am besten abends schon eure Sporttasche, dann wisst ihr am nächsten Tag, dass ihr zum Sport solltet, denn sonst war der ganze Aufwand ja umsonst. Sucht euch ein Studio auf dem Weg von der Arbeit nach Hause, sodass ihr daran vorbeifahren müsst! Für die ganz Beschäftigten Menschen unter uns, es gibt auch Übungen, welche sich in den Alltag einbauen lassen. Allein das verzichten auf die Rolltreppe ist schon ein Schritt in die richtige Richtung.
4. Dieser Tipp ist nicht bei allen hilfreich, aber mich motiviert es zum Beispiel sehr. Neue modische Sportkleidung! Da Sport inzwischen ein neuer aktueller Lifestyle ist, passt sich die Mode natürlich an, und es gibt echt stylische Sportklamotten. Egal ob eine neue Sporttight für die Mädels, neue Fussballschuhe für die Fußballer, oder einfach ein Mega bequemer Sport BH den man am liebsten nie wieder ausziehen möchte. Es wäre doch zu schade, die neuen Klamotten im Schrank verstauben zu lassen.

5. Mitläufer. Sucht euch Menschen in der Umgebung, am besten aus dem Freundeskreis, die mit euch gemeinsam etwas ändern wollen. Unternehmt zusammen etwas und motiviert euch gegenseitig zum Sport. Egal ob an der frischen Luft bei schönem Wetter oder ein Besuch ins Schwimmbad, wenn es draußen grau ist. Ansonsten bietet sich auch ein Kurs an, bei dem man in der Gruppe Sport macht und so auch neue Leute kennenlernen kann. So ist der Sport gleich unterhaltsamer und die Motivation zur Wiederholung steigt.

Laufen

Diese Dinge haben mich anfangs zum Sport motiviert. Inzwischen gehört es bei mir zum Alltag. Ich nenne es eine Sucht, ist aber Ansichtssache 😀 Ich musste am Anfang 1-2 Monate durch eigene Motivation übersetehen. Denn anfangs merkt man keinen Fortschritt und vorallem sieht man es einem optisch nicht an, dass man Sport macht. Mach 1-2 Monaten kann man aber schon einen kleinen Erfolg sehen und man wird darin bestätigt, weiter Sport zu treiben! Also reißt euch die ersten Wochen zusammen und besiegt euren inneren Schweinehund, denn dann macht ihr fast schon von selbst Sport;)

Viel Spaß beim Schwitzen!

6 Gedanken zu “Sport am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen

  1. Sport muss bei mir auch sein =) Ich habe Kickboxen für mich entdeckt und gehe da seit drei Monaten nicht nur regelmäßig sondern auch mit mega viel Freude hin. Andere Sporthalten hab ich nie so lange am Stück ausgehalten – das wurde immer so langweilig.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s