Kurztrip gefällig? Na klar!

Da das Wetter in New York nicht das Beste war, haben wir uns dazu entschieden, in die Sonne zu fliegen. Schnell war klar, dass es nur nach Florida gehen kann. Also entschieden wir uns für Orlando in Florida.

Cocoa Beach View at the Cocoa Beach Pier
Coca Beach View at the Cocoa Beach Pier

Der Trip ging schon super los…Samstag früh, 7.10AM fliegt unser Flieger. Wir dachten, 1,5 Stunden vorher da sein reicht locker, da wir ja nur Handgepäck hatten. Falsch gedacht!!

Wir irrten einfach um 6.00 AM Am Terminal B rum, haben tausendmal versucht uns einzuchecken um unsere Board-Karten auszudrucken. Nichts funktionierte, bis uns die nette Dame am Schalter gesagt hatte, wir sollten doch bitte zum richtigen Terminal, da Delta Airline am Terminal D abfliegt. Wie kam ich auf Terminal B? Mein Fehler!! Klar gibt es einen Schuttle, aber wir hatten schon 6.35AM, also rein ins Taxi und rüber fahren. Endlich am richtigen Terminal angekommen bekamen wir die super Nachricht, dass das Boarding schon angefangen hat und sie uns nicht mehr einchecken kann. Da standen wir nun, total im Urlaubsfieber mit der Nachricht, unser Flieger war weg obwohl uns nur wenige Meter trennten…

Die nette Dame von Delta Airlines gab uns Gott sei Dank ohne Preiszuschlag sogenannte Stand-By –Tickets, mit denen wir bei den nächsten Flügen mit derselben Strecke mitfliegen könnten, sofern ein Platz frei wäre. Da die Flugzeuge in Abständen von 1,5 h geflogen sind war das alles voll in Ordnung! Der nächste Flug hatte allerdings nur einen Platz frei, und wir waren zu zweit. Wir mussten uns aufteilen und waren so froh, dass wir den Samstag nicht verplant hatten! Gegen 2.00 PM waren wir endlich wieder vereint in Orlando, Florida. Wir haben es geschafft! Zur Belohnung gab es erst Mal frischen Burger von Nathans HotDogs.

Airport Life, Airplane View and Lunch at Nathans Famous HotDog's Burger and Fries
Airport Life, Airplane View and Lunch at Nathans Famous HotDog’s

Den Rest des Tages haben wir in Orlando Downtown verbracht. Wir genossen die ersten richtigen Sonnenstrahlen in Amerika im Lake Eola Park am Lake Eola (klingt logisch, lol). Den Abend haben wir auf einem kostenlosen Open-Air-Rock-Konzert ausklingen lassen und viele coole Ami’s kennengelernt. Mit Uber ging es dann ins Hotel und dank Domino’s Pizza und den ersten Folgen von ‚Special Victims Unit – Law and Order‘ konnten wir nach dem verrückten Tag gut schlafen.

Orlando Downtown
Lake Eola – Orlando Downtown
Lake Eola Park at Lake Eola - Orlando Downtown
Lake Eola Park at Lake Eola – Orlando Downtown

Am Sonntag waren wir im Freizeitpark Universal Studios. Viele kennen Orlando aufgrund von Disney World. Da wir aber beide „erwachsen“ sind und ich damals schon in Disney World war, haben wir uns Universal gegönnt. Mir war zwischendrin zwar echt schlecht, aber es war trotzdem einer der besten Tage meines Lebens! Ausführliche Infos über Universal Studios folgen in einem extra Blogbeitrag, da es echt verdammt viel zu schwärmen gibt 😀

The Universal Sign
The Universal Sign at Universal Studios

Am Montag war schon wieder der Tag der Abreise und wir fuhren, wieder mit Uber, zum weltbekannten Cocoa Beach. Die Fahrt dauerte eine ganze Stunde, aber die Freude als wir ankamen war riesig!!! Ich kann nicht mehr dazu sagen als ich liebe Florida!

Snickers Ice Cream at the Cocoa Beach and the Cocoa Beach Pier Sign
Snickers Ice Cream and the Cocoa Beach Pier Sign
Cocoa Beach view from the Pier and from the Beach
Cocoa Beach View

Mit einem fetten Sonnenbrand ging es am Nachmittag wieder zum Flughafen nach Orlando und dank Uber waren wir früh genug am Flughafen. Dieses Mal haben wir uns an der Boarding Zeit orientiert, anstatt der Abflugzeit und Volá, unser Flug hatte eine Stunde Verspätung… Zuhause angekommen in New York, ging es direkt ins Bett mit einer Schicht After Sun auf der Haut. Die 17° in New York war wie ein Kälteschock, wenn man mit Sonnenbrand aus dem 34° warmen Florida gekommen ist. Der Urlaub hat sich auf jeden Fall gelohnt, trotz des schlechten Startes und dem kurzen Aufenthalt.

Airplane View at Orlando landscape and sunset
Airplane View with sunset
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s